Über uns

Wer wir sind…

Wir sind ein bunt zusammengewürfelter Haufen von 12 Erwachsenen und 8 Kindern in unterschiedlichen Lebenssituationen: (Allein-)Erziehende, Studierende, Lohnarbeitende, selbstständig und ehrenamtlich Tätige.
Uns eint das Ziel, gemeinsam einen Raum zur Verwirklichung unserer und eurer Ideen zu schaffen:

  • Schaffung von Freiräumen und Lebensqualität, unabhängig von sozialem Status
  • Entscheidung im Konsens
  • Auflösung von Hierarchien
  • Vereinigung von Wohn-, Kultur-, Polit-, Arbeits- und Lebensraum
  • Sozialverträgliche Mietpreise
  • Vernetzung und Öffnung ins Stadtviertel

Wir versammeln uns jede Woche, um anstehende Fragen und Themen zu besprechen… Plenumenal!

Der Stattschloss e.V. versteht sich als soziales Hausprojekt mit unkommerziellem und solidarischen Anspruch.


Und darum dieses Haus…

Unsere Vereinsidee ist, solidarisch miteinander eine Alternative zu schaffen zu einem Wohnungsmarkt, der für viele Mitglieder der Gesellschaft keinen bedarfsgerechten bezahlbaren Wohnraum mehr bietet. Mit dem Kauf des Hauses ergeben sich Ressourcen, in denen wir konkret an der Umsetzung unserer gemeinsamen Ziele arbeiten und wachsen können, gerade durch die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten der Räume und des Grundstücks.

Um verschiedene Wohnbedürfnisse abdecken zu können, wird der ca. 600m² große Wohnbereich aufgeteilt in eine große Wohngemeinschaft mit gemeinsamer Nutzung von Küche und Bad und kleineren abgetrennten Wohneinheiten. Das Objekt lässt es zu, neben dem als Wohnraum genutzten Bereich diverse andere Projekte innerhalb des Wohnprojektes zu verwirklichen. Die 260m² große Gewerbefläche wird an verschiedene soziale, kulturelle und politische Gruppen, Organisation, Initiativen und Vereine vermietet, sowie als multifunktionale Gemeinschaftsräume genutzt genutzt. Das ist uns wichtig, da in der Vergangenheit in Erfurt bestehende Projekte durch Gentrifizierung und dadurch erzwungene Mieterhöhungen vertrieben wurden und bestehende Projekte in Gefahr sind.

Einen Ort zu schaffen, an dem Menschen einen festen Standort für die Umsetzung ihre Ideen haben, ohne dass diese an Verwertbarkeit gemessen werden, ist uns ein großes und wichtiges Anliegen.

Nach mehreren Umzügen hat das veto! seit April 2017 in der Magdeburger Allee 180 in den Räumen des Hausprojektes Stattschloß e.V. ein zuhause gefunden. Das veto! ist seit 2011 ein selbstverwalteter Raum in Erfurt für linke Kultur und politische Organisierung von unten. Hier finden Gruppentreffen, Seminare und Vorträge, Diskussions- und Infoveranstaltungen, Filmabende, Lesungen, Kneipenabende, kleine Konzerte und vieles mehr statt. Die Küche für Alle* (KüfA*) kocht hier regelmäßig, es gibt den Infoladen mit linker Bibliothek und Archiv sowie einen Umsonstladen.

Des Weiteren gibt es Ideen und Platz für die Umsetzung einer Selbsthilfe-Werkstatt, eines Sport- und Bandproberaums und noch einige mehr, denen einfach nur ein Ort zum Bestehen und Verweilen fehlt.

selbstverwaltetes Hausprojekt in Erfurt